Sechster Tag der duisburg Open wurde erfolgreich beendet

Gestern standen insgesamt 23 Spiele auf dem Turnierplan und um 14.30 Uhr konnten die ersten Spiele pünktlich gestartet werden.

Den Auftakt machten die Damen 65, die in ihren letzten Gruppenspielen die Endspielteilnehmerinnen ermittelten. In der Gruppe 1 spielten Jutta Künzel (VEREIN) und Andrea Homberg (VEREIN) gegeneinander. Am Ende konnte sich Jutta in zwei Sätzen durchsetzen. Die Endspielteilnehmerin stand allerdings schon mit Karina Frychel fest. In der Gruppe 2 gab es zwischen Erika Naumann (Oberhausener TV) und Monika Wachtel (DSC Preußen) ein Endspiel um den Einzug ins Finale. Schlussendlich setzte sich Monika ganz knapp im Match-Tie-Break durch und steht nun im Endspiel.

Bei den Herren 70 hatte die Nr. 1 Robert Schmitt (TSC Heuchelhof Würzburg) seinen ersten Einsatz gegen Jürgen Loss (Dümptener TV). Nach zwei souveränen Sätzen hatte er das Halbfinale gegen Michael Zimmer erreicht.

Nach der „erfahrenden“ ersten Runde durften auch die ein oder anderen Jüngeren um 16 Uhr ran. Zunächst aber spielten die Herren 65 und die Herren 70 ihre Nebenrundenspiele. Bei den Herren 65 trafen Thomas Wetzel (TuS 84/10) und Stephan Kaulhausen (TC Sportpark Moers-Asberg) sowie Michael Pothmann (TC Babcock) und Christoph Hammer (TC Raffelberg) aufeinander. Thomas und Michael gewannen jeweils in zwei Sätzen. Bei den Herren 70 gewann Klaus Friedrich Rühl (Dümptener TV) gegen Peter Forker (TC RW Vluyn). Ebenfalls ein Nebenrundenspiel stand bei den Herren 45 zwischen Peter Danel (TC RW Dinslaken) und Thomas Grütters (TC Duisburg-Süd) an. Peter gewann in zwei Sätzen.

Ein interessantes und vor allem von schnellen Ballwechseln geprägtes Spiel fand bei den Herren 45 zwischen Soeren Affeld (TC BS Düsseldorf) und Nils Kempgen (Borbecker TC) statt. Am Ende ging es über die volle Distanz und Soeren siegte mit 10:2 im Match-Tie-Break.

Die 17:30 Uhr Runde war geprägt von Gruppenspielen bei den Damen 40, Damen 60 und Herren 30. Bei den Damen 40 spielte die Favoritin der Konkurrenz Tina Schwabe (TC RW Kempen) gegen Silvia Alder (TC SG Rheinkamp-Repelen). In einem kurzweiligen Spiel wr am Ende Silvia chancenlos gegen Tina, die nun am Sonntag um den Turniersieg spielt. Das längste Spiel des Tages fand in der Damen 40 Konkurrenz zwischen Caroline Rausch (DSC Preußen) und Ezgim Sahinbas (TV Jahn Hiesfeld) statt. Nach fast 2,5h hieß am Ende in einem knappen Spiel die Siegerin Caroline, die den Match-Tie-Break mit 10:7 für sich entschieden hat. Bei den Damen 60 ließ Beate Welk (Wuppertaler TC Dönberg) Martina Giesen-Stein (Club Raffelberg) keine Chance und gewann souverän in zwei Sätzen. Ebenfalls in zwei Sätzen gewann Christian Schwabe (TC GW Bochum) gegen Wesley Lombard (TC Berlin-Weißensee) bei den Herren 30.

Bei den Herren 50 gab es ein interessantes Spiel zwischen Andre Munkelt (Bückeburger TV) und Marc Bartls (TC Eintracht Dortmund). In einem sehr ausgeglichenem Spiel konnte sich am Ende Marc mit zweimal 7:5 durchsetzen. Auch bei den Herren 55 fand ein ausgeglichenes Spiel im Duisburger Duell zwischen Bernd Wölki (TC Eintracht Duisburg) und Torsten Vogt (TC Duisburg-Süd) statt. Nach teilweise sehr langen Ballwechseln musste der Match-Tie-Break die Entscheidung bringen. Und hier behielt Bernd mit 10:7 die Oberhand.

Die letzte Runde konnte pünktlich um 19 Uhr auf den Platz gehen. Den Anfang machten die Damen 45 Karin Kantlehner (TSV Bocholt) und Christin Elting (Club Raffelberg). Karin konnte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten souverän in zwei Sätzen durchsetzen. Das andere Spiel der Damen 45 zwischen Anke Maslaton (KHTC Mülheim) und Daniela Simroß (TC Moers 08) konnte leider nicht zu Ede gespielt werden. Beim Stand von 6:3 und 4:2 für Daniela musste sie leider wegen Krämpfen aufgeben. In den Nebenrunde spielten bei den Damen 55 Susanne Katzmarek (TC Bredeney) und Elke Koschinski (TC RG Obrighoven) gegeneinander. Am Ende siegte Susanne klar in zwei Sätzen. Auch die Spiele bei den Herren 40 zwischen David Steindor (DSC Preußen) gegen Dirk Landrock (TC Dusiburg-Süd) und bei den Herren 55 zwischen Olaf Möders (Netzballverein Velbert) gegen Dirk Hansen (TC SG Rheinkamp-Repelen) fanden ihre Sieger in zwei Sätzen. David und Dirk verließen den Platz als Sieger. Das letzte Spiel fand zwischen Manuel Krey (TV Jahn Hiesfeld) und Thilo Manshausen (DSC Preußen) statt. Am Ende siegte Manuel im Match-Tie-Break.

Am heutigen traditionellen Halbfinaltag stehen 25 Spiele auf dem Turnierplan. Die komplette Übersicht könnt ihr links sehen.

Published On: 29. Juli 2023Kategorien: duisburgOpen

Nächste Termine
aktueller Monat

22Jun12:00Herren 50: MTC - Gladbacher HTC12:00(GMT+02:00)

22Jun14:00Herren 60: MTC - Rochusclub14:00(GMT+02:00)

22Jun14:00Damen 50: Kahlenberger HTC - MTC14:00(GMT+02:00)

23Jun9:00Herren 50: TC Selbeck - MTC9:00(GMT+02:00)

29Jun13:00Herren 50: TC GW Lippstadt - MTC13:00(GMT+02:00)

14Jul(Jul 14)11:00duisburg Open 202411:00(GMT+02:00)