Favoriten geben sich am 5.Turniertag keine Blöße

Bei erneut glänzendem Tenniswetter standen am 5.Turniertag der „its-Open” vornehmlich Viertelfinal- und Gruppenspiele auf dem Turnierplan. Nachdem am gestrigen Mittwoch eher die „junge Garde” ran durfte, gehörte der Donnerstag fast komplett der etwas reiferen Generation. Schon relativ früh war dabei zu erkennen, dass sich die Topfavoriten in den jeweiligen Altersklassen keine Blöße geben wollten.

Hochspannung war vor allen Dingen in den vier Partien der Herren 50 angesagt. Topgesetzt ist hier Lokalmatador  Michael Kasselmann vom Meidericher TC 03. Und er sollte sich auch nicht allzu lange mit dem Viertelfinale aufhalten. Gegen Michael Krämer-Bezwinger Peter Rauter vom SV GWR Büderich gab es einen klaren 6:1 und 6:0-Erfolg. Auch Vorjahressieger Frank Kramarczyk vom TV Vennikel hatte es eilig, und siegte im Schnelldurchgang mit 6:0 und 6:1 gegen Hendrik Böttcher (TC Raadt). Vennikel-Vereinskamerad Markus Delbeck zog mit einem klaren 6:1 und 6:3-Erfolg über Frank Otto (RW Dinslaken) nach, und trifft nun auf seinen Mannschaftskollegen. Genau den gleichen Plan hatte auch Vorjahresfinalist Oliver Krätzig vom MTC. Dies sollte aber gehörig schief gehen. Viel zu viele Fehler gegen einen sehr konstanten Tom Becker vom TC Raadt sollten am Ende eine 6:7 und 3:6-Niederlage bescheren.

Bei den Damen 50 sah es ähnlich aus. Nach der topgesetzten Anja Pier (TC RW Stiepel) konnten am Donnerstag Corinna Baumann (CHTC), Martina Kolenda (RSV/GA Klosterhardt) und Sabine Block (SW Marl) ebenfalls das Halbfinalticket buchen. Bei den Herren 65 konnten sich gleich alle gesetzten Spieler für das Halbfinale qualifizieren. Die zarten Hoffnungen der zwei verbliebenen Meidericher verpufften leider. Heinz-Dieter Ridders unterlag Hans-Jürgen Steinberg vom (RSV/GA Klosterhardt relativ deutlich mit 1:6 und 3:6. Auch Horst Birken kämpfte gegen Heinz-Jürgen Ruhrmann (TIG Heegstr.) vergeblich, und musste nach einer knappen 3:6 und 6:7-Niederlage seinen Koffer packen. Noch spannender wurde es beim Spiel des Topgesetzten Helmut Nachtigall vom TC Babcock. Nach hartem Kampf siegte Nachtigall letztlich mit 6:7, 6:0 und 10:3 gegen Manfred Wandelt (RW Dinslaken).

Zum Abschluss eines gelungenen Tages gab es dann gleich noch drei Erfolgserlebnisse für die Meidericher Tennisasse. Im Viertelfinale bei den Herren 60 zeigte sich Volker Schmülling gnadenlos, und bezwang Ulrich Holtkamp (TC Grunewald) mit 6:0 und 6:0. Im Halbfinale wartet nun Norbert Tramp (ESV SW Mülheim) auf den Turnierfavoriten. Auch bei den Herren 55 marschieren die beiden Meidericher Turnierfavoriten in Richtung Finale. Jan Peter Bruckmann besiegte Stephan Kaulhausen deutlich mit 6:1 und 6:2, und steht aufgrund der Absage von Halbfinalgegner Wolfgang Ringelhan (MTC) bereits im Endspiel. Dorthin zieht es auch Ralph Cervik.  Im Viertelfinale wartete aber ein dicker Brocken auf Cervik. Peter Kirchhof vom VFB Lohberg kämpfte verbissen, musste sich aber letztlich knapp mit 2:6, 6:3 und 5:10 geschlagen geben. Cervik trifft im Halbfinale auf Rolf Meurs vom TC Eintracht Duisburg.

Published On: 24. Juli 2015Kategorien: Sport

Nächste Termine

20Aug14:00Herren 60: MTC 03 - SC RW Remscheid14:00

21Augganzer TagBaumanns Open 2022 (TC Süd)21.08. - 26.08.(ganzer Tag)

21Aug9:00Herren 40: TC Babcock 2 - MTC 039:00

24Aug18:00Pokal Herren 50: MTC 03 - PSV Essen18:00

24Aug18:00Pokal Damen 40: MTC 03 - SG Kaarst18:00

17Sepganzer TagObstturnier(ganzer Tag: Samstag)