Heimsieg gegen Wesel

Nachdem wir das Drama in Bocholt langsam verdaut hatten (also nicht alle irgendwie), gingen wir recht optimistisch ins Heimspiel gegen Wesel. Michel war wieder dabei, André hatte auch seine Schulterverletzung überwunden. Dafür weilte Sven im Urlaub, Philipp litt noch unter der MT-Phobie, tarnte diese aber als Probleme mit der Bandscheibe. In der ersten Runde schlurften also Chris W., Ralle und Basti auf die Plätze. Chris hatte es mal wieder eilig, und gewann deutlich mit 6:1 und 6:1 gegen Andreas. Basti gab zwar alles, verlor den ersten Satz aber leider doch noch mit 4:6 gegen Tilman. Auch im zweiten Satz war deutlich mehr drin, am Ende ging aber auch dieser mit 1:6 an Tilman. Also war Ralle gefordert, und vielleicht doch mit einer Führung in die zweite Runde zu schicken. Der erste Satz ging zwar mit 2:6 an Thomas. Doch Ralle steigerte sich deutlich, und konnte den zweiten Satz mit 6:4 für sich entscheiden. Also ab in den ominösen Matchtiebreak. Hier bewies Ralle Nerven, und schaukelte das Ding irgendwie mit 11:9 über die Bühne. Sauber!!!
Das absolute Topspiel der Bezirksliga sollte seinem Namen gerecht werden. Michel traf auf Jörg (LK4), und sicherte sich mit sensationellem Tennis ratzfatz den ersten Satz. Im zweiten Durchgang änderten sich die Vorzeichen. Jörg war nun auch in Meiderich angekommen, und brachte Michel in Bedrängnis. Michel holte zwar ein Break auf, musste aber ein zweites zum Satzverlust hinnehmen. Also ging es auch hier in den MT. Dort zeigte unsere Granate eine absolut überzeugende Leistung, und siegte deutlich mit 10:3. André musste gegen Markus ran, und erwischte jetzt nicht unbedingt einen Sahnetag. Im ersten Satz war mehr drin, die fehlende Matchpraxis sorgte aber für ein 3:6. Auch im zweiten Satz waren Chancen da, blieben aber ungenutzt. So konnte Markus den zweiten Punkt für die Gäste einsacken. Nun hing also alles an Chris R., der es mit Frank zutun bekam. Den ersten Satz sicherte sich Chris relativ unspektakulär mit 6:3. Im zweiten Durchgang lief alles nach Plan, ja, bis zum 5:3 und 40:0… Und dann kam wieder das „Bocholtesche-Zitterhändchen”. Alle Matchbälle wurden vergeben, und Frank konnte zum 5:5 ausgleichen. Nachdem der Schock überwunden war, lief es aber wieder wie am Schnürchen. Zwei starke Spiele sicherten die 4:2-Führung nach den Einzeln.
Also klare Voraussetzungen für die Doppel. Wir benötigen mindestens einen Sieg, wollen aber mindestens zwei Doppel gewinnen. Also schickten wir Michel / Chris W., Ralle / André und Chris R. / Basti auf die Courts, um die Ernte einzufahren. Und das ging schneller als gedacht. Chris R. und Basti spielten ein wunderbares Doppel, und siegten souverän mit 6:1 und 6:1. Ralle und André waren dagegen leider chancenlos. Am Ende kämpften sich die Jungs zwar noch einmal heran, es sollte aber nicht reichen. In unserem Spitzendoppel lief es anfangs jetzt auch nicht so rosig, der erste Satz wurde aber dank einer großartigen Leistungssteigerung doch noch mit 7:6 gewonnen. Im zweiten Satz gab es dann für die Weseler Jungs nichts mehr zu holen. Plan aufgegangen, 6:3 Heimsieg!!!
Im Anschluss wurde dann lecker gegrillt. Die Jungs aus Wesel waren sehr gesellig, und fühlten sich trotz der Niederlage pudelwohl bei uns. Im Anschluss zauberte unser Michel dann noch zwei leckere niederländische Likörchen aus seiner Tasche, und bedankte sich im Unwissen über seine Teilnahme im letzten Spiel für die Saison bei uns. Michel: Wir haben Dir zu danken!
Nach dem Spiel stand dann auch fest, dass es mit dem Aufstieg nichts mehr wird, wir aber bei einer Niederlage im letzten Spiel absteigen werden. Und das mit einer positiven Matchbilanz!!!!

Published On: 29. Juni 2015Kategorien: Sport

Nächste Termine

13Aug14:00Herren 60: MTC 03 - Korschenbroicher TC14:00

13Aug14:00Herren 40: Dinslakener TG BW - MTC 0314:00

20Aug14:00Herren 60: MTC 03 - SC RW Remscheid14:00

21Aug9:00Herren 40: TC Babcock 2 - MTC 039:00

17Sepganzer TagObstturnier(ganzer Tag: Samstag)