Das Siegen nicht verlernt

Nachdem wir am ersten Spieltag einen enttäuschenden Einstand mit der neuformierten Herren 40-Mannschaft hatten, sollte dieses Wochenende gegen unseren Dauerrivalen Moers 08 angegriffen werden, um noch eine kleine Chance auf den Klassenerhalt zu wahren.
Zu unserer Freude sind unsere Gegner wieder erwartend nicht mit ihrem niederländischen Nummer 1 angetreten, sondern reisten lediglich mit 2 Holländern an.
In der ersten Runde gehen somit Denis, Christian und Arnd Z. auf den Platz und wollen ihre Bilanz der letzten Woche (3:0 in PSV) bestätigen.  Denis fährt einen sicheren Sieg mit 6:1 6:3 ein, Christian verliert klar mit 3:6 1:6 und der von uns als Bank eingestuft Arnd tut sich gegen seinen deutlich schwächer eingestuften Gegner schwerer als erwartet und gewinnt lediglich in einem letztlich ungefährdeten Match-Tie-Break.
Somit starteten wir lediglich mit einem 2:1 in die zweite Runde, womit klar ist, dass hier auch noch ein Punkt besser noch Punkte durch Thomas, Arnd G. oder Christoph zu holen sind. Thomas schlägt sich im Topspiel einen Satz hervorragend und verliert letztendlich mit 4:6 1:6. Jetzt müssen entweder Arnd und/ oder Chris noch gewinnen, denn drei Doppel gegen Moers zu gewinnen, scheint aussichtslos. Leider kann Arnd seinem Gegner auch nur im 1. Satz Paroli bieten und verliert mit 4:6 2:6. Nun richteten sich alle Augen auf Chris, der den ersten Satz mit 6:2 schnell gewinnt und im zweiten Satz muss der Tie-Break die Entscheidung bringen. Hier entwickelt sich ein wahrer Krimi bei 6:5 für Chris serviert der Gegner gegen den Matchverlust. DOPPELFEHLER! oder doch nicht? Nach eine ca. 5 Minutenlangen Diskussion werden 2 Neue gespielt. Leider verliert Chris den Satz mit 9:11. Egal, Mund abwischen und auf in den entscheidenden Match-Tie-Break, hier agiert Chris von Beginn an aggressiv und versucht seinen Gegner in die Defensive zu drängen, was ihm gut gelingt und er gewinnt den Tie-Break mit 10:5.
3:3 nach den Einzeln, jetzt ist guter Rat teuer, nach der unglücklichen Doppelverlauf der letzten Woche werden die Paarungen neu gemischt.
Im ersten Doppel spielen Thomas und Christian, im 2. setzten wir unser wohl stärkstes Doppel mit Denis und Arnd Z. ein und im letzten Doppel stellen sich Arnd G. und Christoph.
Zu unserer Überraschung spielen die beiden Holländer der Gegner gemeinsam im ersten Doppel, sodass die ersten beiden Doppel schnell vorbei sind und sich die Punkte geteilt werden. Wie von uns erwartet wird die Entscheidung im 3. Doppel fallen, hier können sich Arnd und Chris mit jeweils einem Break pro Satz mehr mit 7:5 6:4 durchsetzen.

Published On: 4. Mai 2015Kategorien: Sport

Nächste Termine

03Dez14:00Herren 50: RW Neuss Grimlinghausen - MTC 0314:00

03Dez14:00Herren 55: Moers 08 - MTC 0314:00

14Jan14:00Herren 50: MTC 03 - DSD Düslledorf14:00

14Jan14:00Herren 55: MTC 03 - SC RW Remscheid14:00