Krefeld war eine Reise wert…zumindest vom Essen!

Am Samstag machten wir uns voller Mutes auf nach Krefeld, um da der Mannschaft von Blau Weiß das Fürchten zu lehren. Es gelang uns nicht ganz. An Bord waren, bis auf Uwe, der lieber in Dänemark war, und Thomas G. der voller Erwartung vor seinem Smartphone in Berlin saß, alle Spieler. Auch unser Capitano unterbrach sein Golfturnier und erschien pünktlich auf der Anlage. Wie ernst uns die Krefelder nach dem Sieg über DSD nahmen sahen wir schon bei der Aufstellung. Krefeld schonte seine Stars nicht und lief komplett auf. Somit startete die erste Runde mit Denis, Christoph und Thomas N. Christoph bekam es an sechs mit Horst Starsetzki zu tun. Hier ist die Geschichte leider auch schnell erzählt. Christoph fand gegen das unangenehme Slicespiel von Horst kein Mittel und unterlag klar in zwei Sätzen. Gleichzeitig spielte Denis gegen Michael Kirsten. Hier konnte er die Partie im ersten Satz ausgeglichen gestalten. Trotzdem musste er diesen mit 4:6 abgeben. Im zweiten Satz wurde das Spiel von Michael immer druckvoller und platzierter. Denis konnte gegen den ehemaligen „Mister Bundesliga” nichts mehr hinzusetzen und verlor den zweiten Satz klar. Thomas hatte mit Jörg Meierkamp einen aufschlagstarken Gegner gezogen, was die Laune nicht gerade verbesserte. Jörg marschierte bei jedem Aufschlag nach vorne und deckte das Netz mit seiner Spannweite geschickt ab. Aber auch Thomas hielt seine Aufschlagspiele und der Tie-Break musste die Entscheidung bringen. Diesen konnte Thomas knapp mit 9:7 für sich entscheiden. Der zweite Satz verlief ähnlich knapp nur mit der Ausnahme, dass es fast nur Breaks gab. Letztendlich behielt Thomas mit 6:4 die Oberhand. Zwischenstand nach der ersten Runde MTC 1 Krefeld 2.
In der zweiten Runde liefen dann Matthias, Arnd und Lars auf. Matthias bekam es an Position 5 mit Andre Deininger zu tun. Nach einem starken Beginn und langen Aufschlagspielen stand es 2:2. Dann stellte aber Andre sein Spiel um und produzierte so gut wie keine Fehler mehr. Die Spiele blieben weiterhin eng, aber die entscheidenden Punkte machte Andre. Der erste Satz ging somit mit 6:2 an Andre. Im zweiten Satz waren die Spiele nicht mehr so knapp. Matthias konnte nicht mehr zulegen und unterlag klar. Mit Thomas Hunsmann durfte sich dann Arnd herumplagen. Wobei es in der Woche noch gar nicht feststand, ob Arnd überhaupt spielen kann, da er bei der Zubereitung eines Salates, der sich als sehr widerspenstig zeigte, nicht nur diesem mit dem Messer erlegte sondern auch seinen Finger. Arnd biss die Zähne zusammen und wollte Thomas zeigen wo es lang geht. Es gelang nicht ganz. Arnd knüpfte an seiner Leistung von DSD an und verlor klar gegen Thomas in zwei Sätzen. Also lag es an Lars gegen Rainer Bongarth die Chance auf einen Sieg aufrecht zu erhalten. Gleich das erste Aufschlagspiel sollte es in sich haben. Lars wählt selbstbewusst Aufschlag und wollte gleich dem Gegner zeigen wie das Spiel heute abläuft. Knallharte Aufschläge und kurze Ballwechsel. Leider klappte es nicht ganz so. Das erste Aufschlagspiel dauerte sagenhafte 11 min! Als kleiner Hinweis. Arnd spielte gegen Thomas in der gleichen Zeit 5 Spiele und lag 1:4 zurück. Zurück zum Spiel von Lars. Rainer versuchte die Ballwechsel lange zu gestalten. Lars hatte noch nicht das richtige Timing bei seinen Schlägen und verlor den ersten Satz. Im zweiten Satz hielten beide Spieler ihre Aufschlagspiele bis zum 5:5. Dann musste Lars leider ein Break hinnehmen. Das Spiel ging mit 5:7 verloren. Ergebnis nach den Einzel MTC 1 Krefeld 5.
Da wir zumindest noch einen besser zwei oder drei Punkte aus den Doppel bräuchten entschieden wir uns unsere Doppelstärke auszuspielen. Das erste Doppel spielte Denis mit Arnd gegen Michael Kirsten und Rainer Bongarth. Im zweiten Doppel liefen dann Lars und Bertram gegen Thomas Hunsmann und Jörg Meierkamp auf. Und im dritten Doppel versuchten Christoph und Thomas gegen Horst Starsetzki und Thomas Engels ihr Glück. Denis und Arnd hatten leider in ihrem Doppel nichts zu bestellen und verloren klar in zwei Sätzen. Das zweite Doppel mit Lars und Bertram zeigte schon wie gegen DSD ein klasse Spiel und gewann knapp gegen die beiden Krefelder. Das dritte Doppel sollte aber alles noch toppen. Nachdem man den ersten Satz knapp mit 6:8 im Tie-Break verloren hatte und den zweiten Satz fast genauso knapp mit 7:5 gewonnen hatte, musste der Match-Tie-Break entscheiden. Und hier war es an Spannung kaum noch zu überbieten. Die Seiten wurden da dann doch öfter gewechselt als man es gewohnt ist. Erst bei 2:4, dann bei 5:7, dann bei 9:9, 12:12, 15:15 und 18:18. Jede Seite hatte da schon den einen oder anderen Matchball nicht genutzt. Es blieb aber der letzte Wechsel. Christoph und Thomas schafften schlussendlich doch einen „souveränen” Sieg mit 20:18!
Es war geschafft. Wir hatten unsere zwei Doppelpunkte geholt. Nun konnte man zum gemütlichen Teil mit leckerem Essen übergehen.

Published On: 19. Juni 2014Kategorien: Sport

Nächste Termine

20Aug14:00Herren 60: MTC 03 - SC RW Remscheid14:00

21Augganzer TagBaumanns Open 2022 (TC Süd)21.08. - 26.08.(ganzer Tag)

21Aug9:00Herren 40: TC Babcock 2 - MTC 039:00

24Aug18:00Pokal Herren 50: MTC 03 - PSV Essen18:00

24Aug18:00Pokal Damen 40: MTC 03 - SG Kaarst18:00

17Sepganzer TagObstturnier(ganzer Tag: Samstag)