Neumühler Pokalturnier 2013 in Duisburg (05.09.-13.09.2013)

Anfang September war es soweit. Das Traditionsreiche Pokalturnier fand wieder auf der Anlage des TC Neumühl statt. In 13 Disziplinen ging es sowohl um den Einzelsieg als um den prestigeträchtigen Gesamtsieg. Diesen konnte sich die Mannschaft des Buschhausener TC ganz knapp mit einem Punkt Vorsprung vor den Mannschaften von Meiderich und Hiesfeld sichern. Den zweiten Platz des Meidericher TC sicherten die folgenden Spieler: Dana Broszeit (Damen Einzel), Philipp Kleinloh (Herren Einzel), Vanessa Schulz mit Max Erlemann (Mixed), Marcel Häusler mit Niklas Lebuser (Herren Doppel), Christian Swienty (Herren 30 Einzel), Anke Roeser mit Sven Fässler (Mixed 30), Sven Alicki mit Christian Wiacker (Herren 30 Doppel), Thomas Naumann (Herren 30 Einzel), Claudia Gautzsch mit Martina Grotstollen (Damen 40 Doppel), Britta Tenbosch mit Lars Manthei (Mixed 40), Christoph Hartz mit Matthias Maslaton (Herren 40 Doppel), Heike Gröger mit Karel Schoffer (Mixed 50) und Peter Bruckmann mit Manfred Gautzsch (Herren 50 Doppel). Bei den Damen hatte Dana leider etwas Pech mit der Auslosung. Sie traf gleich im ersten Spiel auf die spätere Siegerin Franziska Föcking. Trotz eines guten Spiels musste sie sich mit 2:6 3:6 geschlagen geben. Auch bei den Herren gab es für Phlipp gegen Dag Anhamm nicht viel zu holen. Das Spiel ging klar in zwei Sätzen (0:6 3:6) verloren. Zumindest eine Runde überstanden Vanessa und Max. Nach einem Sieg ohne Spiel musste man gegen die starke Paarung Saskia Beyer/Bastian Haininchen vom MTV Kahlenberg ran. Immerhin holte man im zweiten Satz den Ehrenpunkt. Das Spiel ging mit 0:6 1:6 verloren. Auch im Herren Doppel standen Marcel und Niklas in der zweiten Runde. Nach einem Sieg ohne Spiel zeigte dann das Doppel Merlin Schwertner und Julian Kardell wie man Doppel spielt. Marcel und Niklas standen von Anfang an auf verlorenen Posten. Das Spiel wurde klar in zwei Sätzen (0:6 0:6) verloren. Bei den Herren 30 spielte Christian zunächst gegen Andreas Schneider vom TK Mattlerbusch. Bei ständigem Regen wurden die beiden ersten Sätze (6:7 6:1) im Freien gespielt. Den entscheiden Match Tie Break musste man dann in der Halle Spielen. Hier behielt Christian schließlich die Oberhand. In der zweiten Runde war er gegen Daniel Fiovaranti der Außenseiter. Trotzdem sicherte er sich den ersten Satz mit 6:4. Anschließend wurde das Spiel von Daniel aber sicherer und es kam auch hier zum Match Tie Break. In diesem konnte Christian leider zwei Matchbälle nicht nutzen und verlor diesen mit 11:13. Anke und Sven besiegten in der 1. Runde Nadine Peelen und Jörg Steffen in zwei Sätzen (6:0 6:4). In der zweiten Runde traf man dann auf Frauke Kanthack und Thorsten Prieß. Diese behielten dann auch die Oberhand. Anke und Sven verloren in zwei Sätzen (5:7 2:6). Sven und Christian zeigten im Herren 30 Doppel gegen Markus Flecken und Volker Bockhold eine solide Leistung und siegten klar in zwei Sätzen (6:0 6:1). Auch in der zweiten Partie gegen Dirk Wohlan und Bela Kubick brannte nichts an. Das Spiel musste auf Grund der Witterungsverhältnisse in der Halle gespielt werden. Hier siegte man 9:3. Im Halbfinale traf man dann auf Kai Scharmach und Thorben Hielscher, die an diesem Tag wohl auch die Augen zu machen konnten. Sven und Christian hatten nicht den Hauch einer Chance und verloren klar in zwei Sätzen (0:6 2:6). Im Herren 40 Einzel traf Thomas zunächst auf Thomas Grütters. Wegen Regen wurde das Spiel in der Halle ausgetragen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten setzte sich Thomas mit 9:4 durch. In der zweiten Runde wartete Torsten Vogt vom TC Grunewald. Ebenfalls nach anfänglichen Problemen setzte sich Thomas in zwei Sätzen (7:5 6:1) durch. Somit kam es im Halbfinale zur erneuten Auflage des letztjährigen Halbfinals gegen Dirk Peeters. Thomas erwischte einen guten Start und gewann den ersten Satz mit 6:1. Im zweiten Satz wurde es etwas enger. Aber letztendlich wurde auch dieser mit 6:4 gewonnen. Im Finale gab es dann ebenfalls die Neuauflage vom letzten Jahr. Leider behielt auch dieses Jahr Jürgen Herr in zwei Sätzen (6:1 6:1) die Oberhand. Für Claudia und Martina gab es im Damen 40 Doppel nichts zu holen. Die Auslosung meinte es nicht gut mit unserer Paarung. Gleich im ersten Spiel traf man auf die späteren Sieger Dita Karvanek und Eva Reckzügel. Das Spiel ging in zwei Sätzen (0:6 0:6) verloren. Im Mixed 40 gab es für Britta und Lars einen lockeren Auf Galopp gegen Ute Biesen und Jörg Berger. Das Spiel gewann man mit 6:2 6:0. In der zweiten Runde stand man nun Sandra Stippel und Dirk Mahrenholz gegenüber. Dieses Spiel wurde auch in der Halle ausgetragen. Hier konnte sich Britta und Lars, dank seines unangenehmen Aufschlages, mit 9:4 durchsetzen. Im Halbfinale hatte man es nun mit Birgit Hain und Michael Weigt zu tun. An den späteren Turniersiegern scheiterte man erst nach hartem Kampf mit 1:6 5:7. Christoph und Matthias konnten sich in der ersten Runde noch schonen. Sie siegten ohne Spiel. In der zweiten Runde war dann allerdings überraschend Endstation gegen Peter Küster und Andreas Pfau aus Budberg. In einer sehr engen Partie musste man sich schlussendlich im Match Tie Break (6:7 6:4 6:7) geschlagen geben. Heike und Karel gewannen ihre Auftaktpartie gegen Ursula Schwind und Thomas Meuwsen in zwei Sätzen mit jeweils 6:4. In der zweiten Runde wartete dann Kirsten Amerkamp und Günter Kuhn. Nach einem abwechslungsreichen Spiel behielten Heike und Karel im Match Tie Breack (6:3 3:6 7:6) die Oberhand. Im Halbfinale war dann aber Schluss. Gegen die späteren Sieger Zhaneta Trivonofa und Hristo Trivonof unterlag man in der Halle mit 3:9. Den einzigen Sieg beim diesjährigen Pokalturnier konnte unser Herren 50 Doppel einfahren. Peter und Manfred setzten sich zunächst gegen Jürgen Schmidt mit Horst Stiepert (6:2 6:1), dann gegen Rolf Jansen mit Hans Klaus Dinsing (6:2 6:1) und im Halbfinale gegen Jürgen Brammertz mit Klaus Hannoschöck (6:2 6:4) durch. Im Finale spielte man dann gegen Volker Meyer und Joachim Weiß. Nachdem sich Peter in der Mitte des ersten Satzes eine kleine Zerrung zugezogen hatte wurde das Finale ganz eng. Schlussendlich konnte man sich aber doch in zwei Sätzen (6:4 7:6) durchsetzen.

Published On: 15. September 2013Kategorien: Sport

Nächste Termine

20Aug14:00Herren 60: MTC 03 - SC RW Remscheid14:00

21Augganzer TagBaumanns Open 2022 (TC Süd)21.08. - 26.08.(ganzer Tag)

21Aug9:00Herren 40: TC Babcock 2 - MTC 039:00

24Aug18:00Pokal Herren 50: MTC 03 - PSV Essen18:00

24Aug18:00Pokal Damen 40: MTC 03 - SG Kaarst18:00

17Sepganzer TagObstturnier(ganzer Tag: Samstag)