Gelungener Auftakt der duisburg Open

Am gestrigen Sonntag sind die duisburg Open pünktlich um 11.30 Uhr gestartet. 21 Matches standen auf dem Tagesplan. Bei herrlichem Wetter gab es teilweise hervoragendes Tennis zu sehen. Im Laufe des Tages fanden sich über 100 Zuschauer auf der Anlage ein. Den Anfang machen die Herren 50 und die Herren 55. Bei den Herren 50 setzten sich die Favoriten alle recht locker durch. So besiegte Thomas Persch (Dinslakener BW) Dirk Friedrich (Eintracht Duisburg), Carsten Klugewitz (HTC Uhlenhorst Mülheim) den Lokalmatador Guido Jansen (Meidericher TC), Thorsten Vogt (TC Grunewald) Mike Kessel (TC Xanten) sowie Frank Schulten (SuS Wesel-Nord) Nils Schentke (TS Rahm) jeweils in zwei Sätzen. Auch bei den Herren 55 gaben sich die Favoriten keine Blöße. Zum Leidwesen der Meidericher Fans. Frank Weiß (SuS Wesel-Nord) besiegte Irene Tokplen (Meidericher TC) und Markus Giesen (TC RW Dinslaken) besiegte in einem umkämpften Match Michael Krämer (Meidericher TC) mit 7:5 und 6:1. Ebenfalls erfolgreich war Martin Klug (TS Rahm) über Wolfgang Roosen (BW Moers). Bei den Damen 30 fanden die ersten beiden Gruppenspiele statt. Zunächste behielt Manuela Schülpen (Hamborn 07) gegen Dörthe Langhoff (Dinslakener BW) die Oberhand.Anschließend setzte sich Laura Prüßmann (Eintracht Duisburg) im Duisburger Duell gegen Lina Hesse (Club Raffelberg) in zwei Sätzen durch. Nachdem bei den Herren 40 Sebastian Minhorst (Meidericher TC) gegen Christian Wiacker (Eintracht Duisburg) und bei den Herren 70 Heinz-Dieter Ridders (Meidericher TC) gegen Hans-Peter Blomenkamp (TC Traar) verloren haben konnte wenigsten Peter Kirchhof bei den Herren 60 die Meidericher Fahne hochhalten. Im zwei längsten Match an diesem Tag behielt er gegen Carsten Fridrichs (Duisburg-West) mit 3:6 6:4 und 10:6 die Oberhand. In der letzten Spielrunde um 16 Uhr standen dann noch 6 Spieler von Eintracht Duisburg auf dem Platz. Bei den Herren 40 siegte Kai Güßbacher (Eintracht Duisburg) gegen Karsten Schmidt-Garve (Düsseldorfer TC) locker in zwei Sätzen. In der Damen 40 Konkurrenz konnten drei Mal die Spieler von Eintrtacht Duisburg den Platz als Sieger verlassen. Lediglich Britta Güßbacher musste sich Meike Hohendorf (Hamborn 07) in zwei Sätzen geschlagen geben. Dagegen siegreich verließen Michéle Wiacker in einem hochklassigen Match gegen Nadine Sowislok (TC Raadt), Daniela Westenfeld im Vereinsduell gegen Petra Friedrich und im längsten Match des Tages Alexandra Schnürle-Zerulla gegen Nina Brinkamnn (Hamborn 07) mit 7:5 5:7 und 10:8 den Platz. Für eine Überraschung sorgte Georg Spitzer (Dinslakener BW) gegen Michael Pothmann (BW Oberhausen). In einem sehr engen Match konnte Georg im Match-Tie-Break 3 Matchbälle beim Stand von 6:9 abwehren, bevor er diesen gegen den Favoriten mit 11:9 gewann.

Am heutigen Montag stehen bei besten Tenniswetter 18 Spiele auf dem Tagesplan. Die einzelnen Paarungen könnt ihr dem Tagesplan entnehmen.

duisburg Open 2019

Am Sonntag ist es endlich wieder soweit. Die duisburg Open starten um 11.30 Uhr mit den ersten Partieen. Auch bei der 10. Austragung unseres Turnier ist es uns wieder gelungen über 120 Tennisspieler auf die Anlage des Meidericher TC zu losten. Gespielt wird am Sonntag (21.07.) bis zum nächsten Sonntag (28.07.) in 12 Konkurrenzen. Die meisten Teilnehmer (23) spielen diesmal in der Altersklasse 50. Hier dürfen wir uns auf spannende Matches freuen. Weitere interessante Spiele dürfen wir wohl bei den Herren 30 und Herren 40 erwatren.

Über Euren Besuch während der nächsten Woche würden wir uns freuen.

Herren 65 sind aufgestiegen

Die Herren 65 haben am vergangenen Dienstag den Sprung in die 2. VL geschafft. Durch den 4:2 Erfolg auf der heimischen Anlage gegen den TC Mehrhoog wurde der Aufstieg perfekt gemacht.

Herren 65 sind Gruppensieger

Die Herren 65 haben es geschafft. Durch den 4:2 über Friedrichsfeld ist die Mannschaft Gruppensieger geworden. Nun findet am 09.07. zu Hause gegen TC Mehrhoog das Aufstiegsspiel statt. Ebenfalls erfolgreich waren unsere Herren 70 mit einem souveränen 6:0 Erfolg gegen die Mannschaft von ESV BW. Leider ist das Abstiegsgespenst noch nicht vertrieben.

Herren 65 spielen um den Gruppensieg

Heute holen die Herren 65 ihr Spiel vom letzten Dienstag gegen Friedrichsfeld nach. Bei einem Sieg kommt es nächste Woche zum Entscheidungsspiel um den Aufstieg. Ebenfalls zu Hause spielen die Herren 70 gegen ESV BW.

Herren 60 steigen in die Regionalliga auf

Die Herren 60 haben es geschafft. Durch den 5:4 Erfolg gegen ETUF ist die Mannschaft in die Regionalliga aufgestiegen. Die Saison beendete man ungeschlagen. Herzlichen Glückwunsch. Die Herren 55 haben es dagegen leider nicht geschaft. Das entscheidene Spiel gegen Korschenbroich wurde mit 2:7 verloren. Weit schmerlicher als die Niederlage ist die Verletzung von Michael Kasselmann. Er zog sich einen Archillessehnenriss zu. Wir wünschen gute Besserung.

Die Entscheidung naht

Heute spielen die Herren 55 und die Herren 60 zu Hause um den Aufstieg in die Regionalliga. Die Herren 55 empfangen den Korschenbroicher TC und die Herren 60 spielen gegen ETUF Essen.

Der Traum lebt weiter

Ein fast perfektes Wochenende aus MTC Sicht. Lediglich die Herren 30 mussten sich in Voerde mit 3:6 geschlagen geben. Bei den Herren 55 und bei den Herren 60 lebt der Traum vom Aufstieg in die Regionalliga weiter. Die Herren 55 kehrten mit einem 7:2 Erfolg aus Raadt zurück und die Herren 60 hielten sich zu Hause gegen ETB SW Essen mit 7:2 schadlos. Somit kommt es am 29.06. auf der heimischen Anlage für beide Mannschaften zum Showdown um den Aufstieg. Weitere Erfolge zu Hause verbuchten die Herren 40 mit 8:1 gegen den TuS Mündelheim sowiw die Herren 50 gegen DSC 99.

Spiele gehen in die entscheidene Phase

Die entscheidene Phase der Medenspiele steht an. An diesem Wochenende spielen die Herren 55 beim TC Raadt und die Herren 60 zu Hause gegen ETB SW Essen. Für beide Mannschaften geht es noch um den Aufstieg. Des Weiteren speilen zu Hause die Herren 50 gegen DSC 99 und die Herren 40 im Duisburger Duell gegen TuS Mündelheim. Auswärts spielen noch die Herren 30 bei RG Voerde.

Ralph Cervik und Manfred Gautzsch sind Bezirksmeister

Es hatte sich ein kleiner Fehler eingeschlichen. Natürlich sind Manfred Gautzsch und Ralph Cervik am Sonntag Bezirksmeister geworden. Ralph setzte sich in der Herren 60 Konkurrenz gegen Jörg Neles nach ein paar Startschwierigkeiten souverän mit 6:3 und 6:0 durch. Etwas spannender machte es hingegen Manfred. Er nutze das Wetter aus und ging über die volle Distanz. Schlussendlich setzte er sich gegen Thomas Persch mit 7:5 3:6 und 10:6 im Match-Tie-Break durch.

Wichtige Termine

Mal Anders Cup bei Eintracht Duisburg
31.08.-01.09.2019

Duisburger Stadtmeisterschaften
14.09.-22.09.2019

Interessante Artikel

Die Wunderklasse unter dem Defibrillator

Als 2014 die Wunderklasse, führungslos gelassen, taumelnd dem Abgrund entgegen trudelte und schon den nahen Tod vor Augen hatte, haben Michael Krämer, Guido Jansen, Ralf Elbert, Ben Nielek und Sebastian Minhorst beherzt an diesem Tage die Führung dieses Turnier übernommen und es mit viel Geschick und Engagement für diesen Tag gerettet. weiterlesen


duisburg Open 2019

duisburg open logo klein

DTB-Ranglistenturnier
vom 21.07.-28.07.2019

Mit einem Klick auf das Logo kommt Ihr direkt zu den Ergebnissen bei mybigpoint.tennis.

Bilder des Tages

  • DSC 7699
  • H40 LarsM
  • Impression 3
  • D CarolaH